StartseiteStartpage
English version

Willkommen im GeoPark Karnische Alpen!

,.... der reichsten Fossilregion des Erdaltertums im Alpenraum und seit November 2015 ein UNESCO Global Geopark!

 

 

Tabaluga, ein bizarr verwitterter Devonkalk beim Alpencamp in Kötschach

____________________________________________________

Veranstaltungen 2018

Unsere nächsten Vorträge:

- Auf den Spuren der Saurier - Österreichs älteste Vierfüßer und ihr Lebensraum am 4. November

- Hans Wenzl - Bergsteigen am Dach der Welt am 21. November

Details finden Sie hier.

____________________________________________________

Den ältesten Sauriern in den Alpen auf der Spur!

Die Suche nach Saurierfährten im Kötschacher Berg ist abgeschlossen. Die Funde auf der nur 30 Quadratmeter großen Fläche übertrafen die Erwartungen aller.

Mehr erfahren Sie hier.

_______________________________________________________

Fossilienwelt - Besucherzentrum

Ab dem 3. Mai hat das Geopark Besucherzentrum wieder regelmäßig geöffnet!

Einzigartige Fossilien und Gesteine können Sie im Besucherzentrum bestaunen! Multimediale Darstellungen, Filme und ein Experimentierraum ergänzen die Ausstellung.

Öffnungszeiten

_______________________________________________________

Der Versteinerte Wald von Laas - der einzige Österreichs

Teil eines versteinerten Baumes

Versteinerte Wälder sind weltweit besuchte Naturwunder. Und der GeoPark Karnische Alpen besitzt mit dem Vorkommen in Laas bei Kötschach-Mauthen ein solches Naturjuwel!

Im Rahmen des Hauptprojekts des GeoParks Karnische Alpen 2012/2013 werden die Funde frei gelegt, über einen Spazierweg verbunden und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Weitere Informationen zu den Versteinerten Bäumen finden Sie hier.

_______________________________________________________

Unsere sechs Geotrails

2011 wurden die Geotrails Garnitzenklamm, Nassfeld, Zollnersee und Wolayersee neu, bilderreich und dreisprachig (dtsch., ital. und engl.) beschildert. Ein neuer Geotrail in Laas, eigentlich ein geokultureller Spazierweg, wurde rund um die Versteinerten Bäume angelegt. Geotrail Plöckenpass, der zur weltberühmten Cellonrinne führt, wurde noch nicht erneuert.

Weiterführende Infos finden Sie unter Rubrik Geotrails unter Aktivitäten.

Und mit viel Freude präsentieren wir den neuen "Geotrail Wanderführer", der die fünf erneuerten Geotrails zusammenfasst und viele zusätzliche Informationenen bietet. 

Leseprobe "Geotrail Wanderführer"

 

Wir freuen uns schon jetzt auf Ihren Besuch!

 

 

 

Die neue Starttafel in der Garnitzenklamm

______________________________________________________

Kalzitkristall aus den Karnischen Alpen, eingebettet in ein Schwemmholz der Gail
Jeden Freitag: Schatzsuche mit GPS-Gerät und Schatzkarte auf der Pittersburg
Blick von der Waidegger Höhe Richtung Osten mit Hochwipfel und Schulter
Ein 310 Millionen Jahre alter Brachiopode (Armfüßer) von der Waidegger Höhe
Der von Hans Peter Schönlaub
am Hochwipfel gefundene
Korallenblock
Frau Ingeborg Fercher aus Hermagor hat
dem Geopark einen Gesteinsblock aus massenhaften Armfüßern (Brachiopoden) gewidmet
Dieser Farnwedel aus den Karnischen Alpen ziert die Titelseite der ersten Infobroschüre über UNESCO Geoparks
Der fast magische Bodensee bei Tröpolach
Die Bergung eines einzigartigen Fossilsteins aus der Mauthner Klamm
Schlackensteinsuche in Laas
Ein türkisblauer Schlackenstein
Feuchtvegetation heute
Feuchtvegetation vor rund 300 Miilionen Jahren
Ein Highlight vom Sammlertag: ein Farnwedel
Bergung des Ammonitensteins von Laas